Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam und die
Fördergemeinschaft „Lindenstraße 54“ möchten Sie herzlich für Sonntag,
13. August 2023 aus Anlass des 62. Jahrestages des Baus der Mauer zum
Gedenken an die Opfer der Mauer einladen.

Wir versammeln uns um 14.00 Uhr an der NIKE vor der Glienicker Brücke.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Fördergemeinschaft
„Lindenstraße 54“ sprechen die Ministerin für Wissenschaft, Forschung
und Kultur des Landes Brandenburg Dr. Manja Schüle und der
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam Mike Schubert.

Danach gehen wir gemeinsam über die 2012 von der Fördergemeinschaft auf
der Mitte der Glienicker Brücke dauerhaft markierte ehemalige Grenzlinie.

Am Schiffsanleger auf der Berliner Seite startet um 15.00 Uhr die
„Wappen von Spandau“, zu einer Schifffahrt durch den Jungfernsee, den
Lehnitzsee zum Krampnitzsee und zurück entlang der ehemaligen
wasserseitigen Grenzlinie mit sachkundigen Informationen während der
Fahrt über den Grenzverlauf, das Grenzregime der NVA , Objekte der
Staatssicherheit und die US-Militärmission in diesem Gebiet sowie über
tragische Fluchtversuche und geglückte Fluchten durch Zeitzeugen und
Historiker. Zudem soll auf die Potsdamer Konferenz der Alliierten im
Schloss Cecilienhof vom 17. Juli bis zum 2. August 1945 eingegangen werden.

Gegen 17.45 Uhr werden wir wieder zurück an der Glienicker Brücke sein
und die Veranstaltung endet.

Die Einzelheiten werden noch rechtzeitig bekanntgegeben.

Mit Ihrer Teilnahme würden Sie in besonderer Weise unser Anliegen
unterstützen, am Jahrestag des Baus der Mauer die vielen Opfer der
SED-Diktatur nicht zu vergessen.

Mit besten Grüßen

Claus Peter Ladner
Vorsitzender der Fördergemeinschaft "Lindenstraße 54"
 

Wir initiieren und fördern Lesungen, Projekte und Veranstaltungen in der Gedenkstätte "Lindenstraße 54/55".